Altenpfleger/innen pflegen, betreuen und beraten selbstständig und eigenverantwortlich ältere Menschen.

Dazu gehören Planung, Durchführung und Dokumentation der Körperpflege, Ernährung und Mobilisation. Zudem gehören zum Aufgabenbereich die Ausführung ärztlicher Verordnungen und die Mitwirkung bei diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen.

Altenpfleger/in betreut ältere Menschen
Altenpfleger/in hilft bei selbstständiger Lebensführung

Altenpfleger/innen arbeiten unterstützend bei der Lebensraumgestaltung, geben Hilfe zur bestmöglichen Erhaltung einer selbstständigen Lebensführung, beraten und begleiten hilfebedürftige, alte Menschen in ihren sozialen und persönlichen Angelegenheiten. Musische, kreative, kulturelle und sportliche Alltagsangebote zählen ebenso zum Arbeitsspektrum.

Im ambulanten Pflegebereich arbeiten sie mit Familienangehörigen und ehrenamtlichen Helfern zusammen, wo sie neben praktischer Pflege anleitend und beratend zur Seite stehen.

Ebenso gehört zum Aufgabenbereich die Anleitung & Beratung von Pflegemitarbeitern, die nicht Pflegefachkräfte sind.

Die Ausbildung zum/zur examinierten Altenpfleger/in führt zu einem Beruf, der einen hohen Wert für unsere älter werdende Gesellschaft hat und zudem gute Perspektiven bietet. Pflegen bedeutet, sich auf andere Menschen einzulassen. Professionelle Pflege ist wesentlich von Zwischenmenschlichkeit bestimmt. Wir legen besonderen Wert auf wertschätzenden Umgang und individuelle Lernbegleitung. Wir betrachten die Ausbildung als gemeinsamen Prozess, bei dem es nicht nur um Wissensvermittlung, sondern um ein ganzheitliches Lernen geht.

Altenpfleger/in führt therapeutische Maßnahmen durch

Denn Pflege von Menschen bedeutet, dass Selbstbestimmungsrecht und Würde anerkannt und gewahrt werden. Im Mittelpunkt steht der Mensch, an dessen Bedürfnissen und Lebenssituationen sich Pflege orientiert. So stehen im theoretischen und praktischen Unterricht Praxisnähe und Anwendbarkeit im Mittelpunkt.

Verlauf Ausbildung Altenpfleger/in

icon_05

Die Dauer der Ausbildung beträgt drei Jahre. Sie gliedert sich in theoretischen und praktischen Unterricht, sowie der praktischen Ausbildung.

icon_04

Der Theorieunterricht findet in der Fachschule bei Offenburg an wöchentlich zwei feststehenden Unterrichtstagen zu je 8 Unterrichtsstunden, eingerahmt von insgesamt 8 Wochen Blockunterrichteinheiten pro Ausbildungsjahr, statt.

icon_06

Die praktische Ausbildung findet in stationären oder ambulanten Einrichtungen der Altenpflege im Raum Offenburg statt, die mit der Fachschule kooperieren.

Voraussetzungen

icon_07

Für die Ausbildung in der Altenpflege benötigen Sie einen Realschulabschluss oder eine mindestens zweijährige, abgeschlossene Berufsausbildung oder eine Ausbildung als Altenpflegehelfer/in bzw. Krankenpflegehelfer/in.

icon_09

Für die Ausbildung zur Altenpflegehilfe benötigen Sie den Hauptschulabschluss und ein Praktikum (FSJ, Tätigkeit in der Pflege, etc.)

Bewerbung

Ausbildungsbeginn ist jeweils der 1. April eines Jahres. Bewerben Sie sich zunächst mit folgenden Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Bild
  • Kopien Ihrer Abschlusszeugnisse
  • Kopien von Nachweisen bisheriger Tätigkeiten

Daraufhin laden wir Sie zu einem persönlichen Gespräch ein und klären dabei, welche weiteren Bewerbungsunterlagen wir benötigen.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Bewerbungen an:

Pegasus Fachschulen
für Sozial- und Pflegeberufe
Anja Haß
Gutenbergstraße 6-8
77746 Schutterwald
Tel.:      0781 99 07 71 31
Fax:     0781 99 07 71 33
E-Mail: fachschule@pegasus-offenburg.de

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen und zur Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Impressum   I   Datenschutz   I   Login