Sie haben bei uns die Möglichkeit den Vorbereitungskurs zur Schulfremdenprüfung Jugend- und Heimerziehung zu besuchen. 

Die Schulfremdenprüfung richtet sich ausschließlich an Personen mit einschlägiger/mehrjähriger Berufserfahrung im sozialen Bereich.

Der Kurs beginnt im Oktober und endet im Juli mit der staatlichen Abschlussprüfung zum/zur Erzieher/in, mit Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung.

Jugend- und Heimerzieher betreuen Kinder und Jugendliche (Ausbildung oder Schulfremdenprüfung)
Jugend- und Heimerzieher (Ausbildung oder Schulfremdenprüfung) ist eine soziale Tätigkeit mit jungen Menschen

Die Unterrichtszeiten für den Präsenzunterricht sind:

  • Mittwoch von 14:00 -19:00 Uhr
  • Donnerstag von 14:00 – 19:00 Uhr
  • Freitag von 8.30 -15.45 Uhr

Insgesamt sind die Präsenzzeiten auf 10 Blöcke in 10 Monaten verteilt.

Sie werden gezielt in allen Fächern auf die staatliche Abschlussprüfung vorbereitet.

Prüfungsleistungen Schulfremdenprüfung

Es erfolgen Prüfungsleistungen, in Form von Kurzklausuren, in den unten genannten Unterrichtsfächern:

  • Deutsch / Gemeinschaftskunde
  • Kunsterziehung, Musik-, Spiel-, und Theaterpädagogik
  • Medienpädagogik
  •  Umwelt- und Gesundheitserziehung
  • Religion und Ethik

Prüfungsfächer der staatlichen Abschlussprüfung

Neben den Kurzklausuren finden in folgenden Fächern die schriftlichen und mündlichen Abschlussprüfungen  zum Erwerb
der staatlichen Anerkennung statt:

icon_20

Pädagogik / Sozialarbeitswissenschaft

icon_21

Psychologie / Soziologie

icon_23

Rechtskunde / Berufskunde

icon_18

Didaktik / Methodik

Voraussetzungen

icon_19

Mindestens mittlerer Bildungsabschluss oder Gleichwertig

Mindestalter 25 Jahre

icon_23

Einschlägige Berufserfahrung in einem Tätigkeitsbereich der Jugend- und Heimerziehung über mindestens 1200 Stunden und einer Mindestdauer von 2 Jahren. Nachweis der Tätigkeit in einer geeigneten sozialen Einrichtung (z.B. Einrichtung der Jugendhilfe, Schulkindbetreuung, Psychiatrie, Behindertenwerkstätte, …) sind der Bewerbung beizulegen

icon_24

Anstellung oder Praktikumsverhätnis in einer geeigneten Einrichtung
während des Ausbildungszeitraums

icon_25

Die persönliche Eignung ist bei Erziehern und Erzieherinnen von besonderer Bedeutung. Folgende Persönlichkeitsmerkmale sollten Sie mitbringen:

  • Spaß an der Arbeit mit Menschen
  • körperliche und psychische Belastbarkeit
  • Ein freundliches und soziales Wesen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Einfühlsamkeit
  • Durchsetzungsvermögen

Bewerbung

Ausbildungsbeginn ist jeweils im Oktober. Eine Bewerbung ist jederzeit möglich.

Für die Bewerbung benötigen wir folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf mit Bild
  • Kopien Ihrer Abschlusszeugnisse
  • Nachweise über einschlägige Berufserfahrung

Bitte verzichten Sie der Umwelt zuliebe auf die Verwendung von Bewerbungsmappen.

Fördermöglichkeiten

  • Agentur für Arbeit
  • Deutsche Rente (Land oder Bund)
  • Prämiengutschein

Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen!

Bewerbungen an:

Pegasus Fachschulen
für Sozial- und Pflegeberufe
Bewerbungen an Simone Pfändler
Gutenbergstraße 6-8
77746 Schutterwald
Tel.:      0781 99 07 71 31
Fax:      0781 99 07 71 33
E-Mail: fachschule@pegasus-offenburg.de

Kontakt

Bei Fragen, Anregungen und zur Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Impressum   I   Datenschutz   I   Login

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu in unserer Datenschutzerlärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen